Labor gewachsener Diamant vs Natürlicher Diamant

Hellgrüner Diamantring

 

icht ist A. Bekannte Tatsache, dass natürliche Diamanten teuer sind. Es gibt jedoch eine Alternative zu Diamanten: Labor-gewachsene Diamanten (aka synthetischer) Diamanten, das weniger teuer und umweltfreundlicher ist.

In den folgenden Absätzen werden wir beide Diamanten genauer ansehen:

○ Seltenheit

Labor-Diamanten sind weniger selten als natürliche Diamanten. Der Grund ist, dass der Prozess des Anwachsens in einem Labor wiederholt werden kann, während der Extraktion eines natürlichen Diamanten aus dem Boden sehr anspruchsvoll ist und unwahrscheinlich mehr als einmal passieren kann.

○ Zeit.

Die künstliche Diamanterstellung dauert ungefähr sechs Wochen. Andererseits ist der Zeitraum, der zum Erstellen eines natürlichen Diamanten erforderlich ist, unbekannt, aber es dauert sicherlich Milliarden Jahre.

○ Zusammensetzung.

Labor gewachsene Diamanten sind chemisch identisch mit natürlichen Diamanten. Sie haben die gleiche chemische Zusammensetzung (d. H. Sie bestehen aus gleichen Mengen an Kohlenstoffatomen, die in verschiedenen Formen zusammengebunden sind). Der Unterschied ist auf unkontrollierte Faktoren während des Kultivierungsverfahrens, beispielsweise Druck, Temperatur und Zeit, zurückzuführen.

○ Umweltfreundlich

Labor-Diamanten sollen eine umweltfreundliche Alternative zu natürlichen Diamanten sein. Ein einzelner Karat eines natürlichen Diamanten kann aufgrund des Herstellungsprozesses bis zu zwei Millionen Gallonen Wasser bestreiten.

Die gewachsene Diamantschöpfung der Labor ist jedoch nicht perfekt. Das Erstellen eines künstlichen Diamanten erfordert große Mengen an Energie, die meistens durch Brennen nicht erneuerbarer fossiler Brennstoffe wie Öl oder Kohle erzeugt wird. Im Gegensatz dazu sind natürliche Diamanten bereits von der Natur erzeugt und erfordern keine zusätzliche Energie.

○ Preis

Der Preis für laborgebaute und natürliche Diamanten kann enorm variieren. Labor-Diamanten sind in der Regel weniger teuer als ihre natürlichen Kollegen, da ihnen der gemologische Wert fehlt, "echt" oder "natürlich" zu sein. Labor-Diamanten sind in der Regel 35% der Kosten eines natürlichen Diamanten.

○ Schlussfolgerung.

Abschließend sind Labor-Diamanten eine gute Alternative zu natürlichen Diamanten, insbesondere wenn es um Öko-Freundlichkeit und Preis geht.